tim

Moin!
Hier darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Tim Sporré und ich bin seit 2020 der Gemeindereferent für Kinder und Jugendarbeit und pastorale Dienste.

Ich bin Jahrgang 1986, verheiratet mit meiner wundervollen Frau Hanna und habe zwei Söhne (Jonas und Levi).

Tatsächlich bin ich in Emden geboren und aufgewachsen. Zu dieser Gemeinde gehöre ich seit vielen Jahren, sie ist für mich schon sehr früh zu meinem geistlichen „zu Hause“ geworden.

Seit meinem 14 Lebensjahr bin ich in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv unterwegs und nach meiner Berufsausbildung zum examinierten Ergotherapeuten, habe ich über 10 Jahre im CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) Emden e.V. die verantwortliche Leitung inne gehabt und konnte dort viele Erfahrungen sammeln. Auf dem zweiten Bildungsweg habe ich mich dann entschlossen, neben meiner Vollzeittätigkeit im CVJM, Theologie zu studieren.

Kinder- und Jugendarbeit ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit und ich bin froh und dankbar, dass Gott mich in diese Stelle berufen hat und ich nun hier am Steinweg meine Erfahrung einbringen kann und ich somit weiter Gottes Reich in dieser Gemeinde bauen darf.
Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft und ich erfreue mich an den Menschen hier vor Ort und bin gespannt, wie Gott in den Menschen wirken wird.

Ich liebe Kaffee aber auch Ostfriesentee, das gibt es im Haus Oostinga reichlich und immer.
Ich freue mich auf ein kennenlernen mit dir, du erreichst mich unter 04921-942524 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Es ist geschafft - die erste Online Landesverbandsratstagung in NRW

Ein großer Erfolg; die erste Ratstagung des Landesverbandes NRW digital aus der EFG Erkrath gestreamt. Screenshot 46Schon wieder ein Landesverbandsrat mit dem Motto „Machen ist wie wollen, nur krasser“. Fällt uns nichts anderes ein? Wir merkten, in dieser Pandemie-Zeit ist „Machen“ nicht so einfach und vieles ist tatsächlich nur „krass“. ...

20.03.2021


3. Kurs Seelsorge und Beratung des Kurses 2019/2021

Gerade hat die dritte Kurswoche des laufenden Kurses 2019/2021 mit 16 Teilnehmenden aus FeG und EFG stattgefunden. Zum ersten mal digital! Eine Teilnehmerin berichtet davon..

30.03.2021

Menschen im Gemeindeumfeld erreichen

Seit ihrer Gründung 2001 ist der Name Programm: Die projekt:gemeinde Wien verwirklicht Projekte, von der Arbeit mit Geflüchteten über eine Bibelschule bis hin zu einem Wohnangebot für Studierende..

30.03.2021